image title
image body
Speichern bei...
Mister Wong Favoriten.de del.icio.us LinkARENA Digg! Ma.gnolia Technorati oneview bonitrust.de
StumbleUpon seekXL Webnews Webnews blinklist Google Yahoo Furl folkd.com
Facebook MySpace Infopirat.com L* Lieblnk Klickts netselektor weblinkr twitter friendfeed

Dienstag, 30. Dezember 2008

Tschüss 2008

Frohes Neues!Pokertechnisch war 2008 kein gutes Jahr für mich. Ich dachte ich hätte etwas verstanden von diesem Spiel, aber die Ergebnisse sprechen eine andere Sprache. Ein Jahr Cashgame sowie gelegentliche SNG-Ausflüge und am Ende stehe ich doch break-even da. Meine Tiltresistenz ist bei weitem nicht so gut wie ich mir anfangs eingebildet habe und der AllinCalc bescheinigt mir, daß die zahlreichen Suckouts über die ich mich immer beschwere in Wahrheit keine Suckouts sind, sondern schlechtes Spiel. Und obwohl ich mir immer darüber im Klaren war, daß Nolimit Holdem ein hochkomplexes Spiel ist, dämmert mir erst seit ich Sklanskylese, wie komplex es tatsächlich ist.

Also bleibt mir nichts anderes übrig als mit den Worten Sokrates' zu schließen: "Ich weiß, daß ich nichts weiß!"
Und darum lautet mein Vorsatz für 2009, lernen, lernen, lernen. Damit ich nicht weiterhin meine Kohle verdonke und außerdem genug Zeit zum Lernen finde, habe ich meine gesamte Bankroll ausgecasht und pokere garnicht mehr.

Der Plan sieht also folgendermaßen aus: Ich werde zunächst das Buch von Sklansky zu Ende lesen und außerdem fleißig Hände (alte Hände aus meiner DB) in die Foren posten und mich auch selbst wieder verstärkt der Bewertung von Händen widmen. Wenn ich den Sklansky gelesen habe, lese ich ihn nochmal. Danach kaufe ich mir noch ein Buch und lese das auch. Dann lese ich es nochmal. Vielleicht starte ich zum Ende des ersten Quartals 2009 nochmal einen Versuch mit Onlinepoker, aber bis dahin bleibe ich trocken.

Damit der Blog hier in der Zwischenzeit nicht abstirbt, werde ich hin und wieder meine (hoffentlich guten) Handbewertungen veröffentlichen und etwas ausführlicher erläutern. Hoffentlich bleiben mir ein paar meiner Leser treu und hoffentlich schenkt mir der Pokergott ein bischen Talent für 2009.

So long und kommt gut ins neue Jahr!

Kommentare:

  1. Hallo & guten Rutsch ins neue Jahr 2009!

    Ich finde deinen Blog echt Klasse & muss sagen Respekt an den Macher. Denn nicht auch ich weiss wieviel Zeit im eigenen Blog steckt. Über jeden geworbenen Spieler freut man sich & somit rufe ich jeden Leser und Pokeranten auf, sich werben zu lassen von Checkmynuts! Lasst diesen Blog weiter leben & den Macher die investierte Zeit durch Pokern rückvergüten.

    Grüsse
    Hastla

    Pokeraffiliateblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Alle Achtung,

    zu so einem Schritt gehört glaube ich eine ganze Menge. Um mich ganz aus dem Spiel zu nehmen, wäre ich zu ungeduldig. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei deinem Plan. Man liesst sich.

    AntwortenLöschen
  3. Sry, halte das für keine gute Idee. Man lernt sehr viel aus dem eigenen Erfahrungsschatz den man sich nur mit stetigem Spiel aneignen kann. Vorallem was Gegner Reads und deren Verhalten in bestimmten Situationen anbelangt. Das lernst du in keinen Büchern.

    Ich vermute auch eher stark das dass bei dir doch noch viel mit negativer Varianz zusammen hängt. ~15 Buy Ins zu verlieren, kann beispielsweise definitiv mal schnell passieren durch üble Setups. Die Micros sollten für Spieler die sich Gedanken machen zu schlagen sein, weil es einfach derart viele Fische gibt die eben überhaupt nicht ansatzsweise nachdenken. Da solltest du denen schon meilenweit vorraus sein. Lass den Kopf nicht hängen solange du noch Spass am Pokern hast. Wenn der Spass allerdings auf der Strecke geblieben ist, ist eine Pause sicherlich nicht verkehrt.

    Viel Erfolg.

    AntwortenLöschen

Jaja komm, schreib mir was!